Alle Magnetartikel waren Ende Mai 1998 auf unserer Anlage installiert. Die Kabel wurden in Kabelkanäle, die sich in den Betonformen befinden, sauber und ordentlich verlegt. Die Anschlüsse wurden getestet und die Stromzuführung in Elektro-Verteilerdosen -wie auf dem Bild zu sehen- eingebaut. Dadurch sind die Anschlüsse trocken verlegt. Die Blockstrecken wurden ebenso behandelt. Die Schaltrelais sind an der Strecke in die Gebäude eingebaut. Die Steuerung erfolgt durch LGB-Schaltkontakte.


   

Nachdem alle Vorraussetzungen erfüllt waren, ging es an die Probefahrten. Im Mai und im Juni '98 wurden dann die ersten Probefahrten durchgeführt. Problemstellen wurden verbessert und die elektrischen Schwierigkeiten beseitigt. Letztendlich wurden wie schon erwähnt, die Schaltrelais in die Gebäude auf der Bahn eingebaut.Die Probefahrten dauerten den ganzen Juni und bis Mitte Juli an. Auf dem Bild sehen wir die 2095 der ÖBB im Bahnhof Kleinbach. Sie steht an der Blockstelle und wartet auf die Ausfahrt.

Bild wird geladen
 
 

Die White Pass & Yukon zieht ihren Zug auf der Strecke zum Schattenbahnhof, der sich im Keller befindet. Es handelt sich hierbei um eine Strecke mit Steigung und einigen engen Kurven. Auf dieser Strecke, die in diesem Jahr neu gebaut wurde und eine Länge von 35 Metern hat, sind starke Lokomotiven gefragt. Bevor es in den Schattenbahnhof geht, gibt es noch eine Blockstelle auf der Terasse. Im Bild sieht man eine Brücke, die noch gebaut werden muß.
 
 

 

18:45 02.08.98